…eignet sich perfekt um das neue Objektiv (Sigma 150-600) einmal auf Herz und Nieren zu testen. Die Vogelfotografie wird ja im Allgemeinen als Königsdisziplin bezeichnet. Zurecht, denn du musst jederzeit auf den perfekten Moment vorbereitet sein und hast keine Zeit um ggf. Einstellungen zu korrigieren. Dazu kommt… der winzige Vogel muss in den Sucher, bei maximaler Brennweite, was eine Herausforderung ist. Für den Tag und die schlechten Lichtverhältnisse hatte ich mir vorgenommen im M Modus mit ISO Automatik bis max. 800 eine möglichst kurze Verschlusszeit zu erreichen mind. 1/1000 ist erforderlich, soweit so gut. Schnell stellt man fest das noch sehr viele andere Faktoren passen müssen. Z.B. welcher AF ? 9, 21 Messfelder oder doch 51? 3D Messung ? Welche Blende ? Gut, dass an diesem Tag der überwiegende Teil der Tiere eine Pause eingelegt hat. Der schon von mir beschriebene Farbraum zeigt sich hier gleich wieder von seiner besten Seite. Die Nachbearbeitung mit Lightroom beschränkt sich auf minimale Weiss,- und schwarzwertkorrektur.
Read More